Weshalb werden Lottojackpots ab und zu nicht abgeholt?

Silke Fisher - 21-05-2019

unclaimed lottery ticketsBereits seit 2 Jahren sucht die Lottogesellschaft in Stuttgart einen Millionengewinner. Im April 2017 gewann ein unbekannter Spieler die Jackpotsumme von 11,3 Mio. Euro. Und auch heute nach über 2 Jahren hat sich der Gewinner noch nicht gemeldet. Die Lottogesellschaft geht auch ungewöhnliche Wege und sucht mit Plakaten nach dem Gewinner – bis dato noch ohne Erfolg. Der Unbekannte hat aber noch bis Ende Dezember 2020 Zeit um bei der Lottogesellschaft vorstellig zu werden – denn erst dann verfällt der Gewinn. Wir sind gespannt!

Man liest ja doch ab und zu, dass sich ein Gewinner einer Millionensumme nicht meldet – vor allem in den USA. Aber in Deutschland ist es doch etwas ungewöhnlich. Wir gehen mit Ihnen auf eine kurze Spurensuche, wie so etwas überhaupt möglich ist und welche Millionengewinne tatsächlich nie abgeholt wurden.

Wenn Ihnen Lotto ein zu gefährliches Glücksspiel ist, dann besuchen sie ein Online Casinos! Denn wenn Sie einen Jackpot bei einem Spielautomaten knacken, dann erhalten Sie die Gewinnsumme direkt auf Ihr Konto gutgeschrieben!

Wie viele Gewinne wurden nicht eingelöst?

Seit Bestehen der deutschen Lottogesellschaft wurden bisher alle Jackpotgewinne von den Gewinnern abgeholt. Deshalb ist der aktuelle Fall des Jackpotgewinners aus Reutlingen in Baden-Württemberg etwas einzigartiges. Ab und zu haben sich Gewinner mal eine oder zwei Wochen Zeit gelassen, aber 2 Jahre sind schon ein Novum in der deutschen Lottogeschichte.

Gibt es dies auch in anderen Ländern?

Fälle, dass Gewinner Ihre Jackpotgewinne nicht oder sehr verspätet abholen, gibt es eigentlich überall auf der Welt, wo Lotterien ausgespielt werden. Solche Fälle treten also nicht nur in Deutschland auf. Wenn wir die USA betrachten, dann wurden sogar in den letzten 15 Jahren insgesamt 5 Jackpots in den bekannten Lotterien Mega Millions und Powerball überhaupt nicht abgeholt.

Eine Gewinnsumme von 31 Millionen USD, die im Jahr 2006 gewonnen wurde, ging wieder an die Lottogesellschaft zurück – genauso wie 77 Millionen USD aus dem Jahr 2011, die nicht abgeholt wurden. Ein Gewinner ließ sich im Jahr 2018 mehrere Monate Zeit, um einen sagenhaften Gewinn von 393 Millionen USD abzuholen und jetzt im April 2019 meldete sich ein Gewinner erst nach 6 Wochen, um einen Gewinn von knapp 800 Millionen USD abzuholen.

Warum bekommen Jackpotgewinner kalte Füße?

Wir können uns nicht wirklich vorstellen, weshalb man einen solchen Gewinn nicht abholt – aber wir waren leider auch noch nie in der Lage eine solche Summe gewonnen zu haben. Selbstverständlich gibt es einige Gründe, weshalb ein Gewinner sogenannte kalte Füße bekommt. Einige Gewinner sind schlichtweg völlig überfordert und wissen in dem Moment gar nicht, was sie machen sollen. Da kann es dann schon etwas länger dauern, bis er sich professionellen Rat einholt, wie er mit der Situation umgehen soll.

Es gibt aber auch ganz banale Gründe – z. Bsp. der Gewinnabschnitt geht verloren, oder wird mit der Wäsche mitgewaschen oder aber der Hund verspeist die Quittung. Dieses ist alles schon mehrmals passiert. In einem Interview hat der Jackpotgewinner von über 800 Millionen USD mitgeteilt, dass er zu Beginn völlig mit der Situation überfordert war und erst einmal die Situation verstehen musste, um dann den Scheck bei der Lottogesellschaft abzuholen – mit 6 Wochen hat er da unserer Meinung nach ganz schön lange überlegt.