Wie Legal sind Online Casinos in Deutschland?

Silke Fisher - 19-03-2019

Legality of Casinos Die aktuelle Rechtslage gestaltet sich bei Online Casinos in Deutschland ziemlich schwierig. Mit einem klaren Ja oder Nein kann man hier bzgl. der Legalität nicht mehr antworten. Die Lage ist so, dass es einige viele Grauzonen im Glücksspielbereich gibt. Diese sind entstanden, weil EU-Recht, Bundesrecht und nationales Länderrecht aufeinandergeprallt sind. In Deutschland gibt es Stand heute kein legal genehmigtes Online-Glücksspiel. Lediglich die staatlichen Lotterien und die landbasierten, staatseigenen Casinos und Spielbanken dürfen Glücksspiel anbieten. Deshalb ist es legitim, dass die Rechtmäßigkeit anderer Anbieter infrage gestellt wird. Aus diesem Grund können wir auf die Frage der Legalität mit einem Nein antworten, aber es gibt wie bei fast allen anderen strittigen Themen immer ein „Aber“.

Warum gibt es in Deutschland ein Glücksspielmonopol?

Das deutsche Glücksspielmonopol beschreibt ausführlich, dass Glücksspiele ausschließlich in Casinos und Glücksspieleinrichtungen der Bundesländer angeboten werden dürfen. Die einzelnen Bundesländer verdienen dadurch sehr viel Geld und möchten selbstverständlich die Bürger daran hindern, auf Portalen zu spielen, die in anderen EU-Ländern lizenziert sind. Denn wenn die eigenen Einwohner im Ausland spielen, fallen hohe Steuereinnahmen für Bund und Länder weg.

Die Frage ist, ob dieses Monopol noch zeitgerecht ist? Wir meinen, dass dieses Monopol sogar den EU-Rechtsprechungen wiederspricht und somit nicht mehr aktuell ist und einer Neufassung bedarf. Anhand der aktuellen Rechtslage müsste das Gesetz so ausgelegt werden, dass sich Spieler aus Deutschland, die in einem EU-Online Casino spielen, das ohne deutsche Lizenz operiert, strafbar machen. Doch die deutschen Spieler brauchen keine Angst zu haben.

Keine Probleme für deutsche Spieler

Die deutschen Online Casino-Spieler müssen sich überhaupt keine Gedanken über die Legalität machen. Es hat bis heute noch keinen Fall gegeben, bei dem gegen einen deutschen Online Casino-Spieler rechtlich vorgegangen wurde. Deshalb müssen deutsche Online Casino-Spieler keine Angst vor eventuellen Konsequenzen haben. Natürlich ist es auch so, dass sich im Bereich des Glücksspiels ständig etwas ändert – deshalb sollten Sie immer bestens über die aktuelle Gesetzeslage informiert sein. Geben Sie unserer Seite ein Lesezeichen und sind dadurch immer informiert.

EU-Recht ist entscheidend

Das verabschiedete EU-Glücksspielgesetz wird von einigen EU-Ländern als sehr kritisch angesehen und genau diese Länder versuchen, immer wieder das Gesetz zu ändern. Stand heute ist fakt, dass Casino-Betreiber in Deutschland und Österreich unterschiedlich behandelt werden. Staatliche Anbieter sind mit einer Lizenz ausgestattet, die ohne weiteres erteilt wird und bieten dann Glücksspiele in Ihren Casinos an. Private Anbieter aus der EU, die beispielsweise eine gültige Glücksspiellizenz aus Gibraltar, Malta oder der Isle of Man vorweisen, wird verboten, Ihre Angebote den deutschen oder österreichischen Spielern anzubieten.

Diese Ungerechtigkeit hat bereits zu mehreren Klagen gegen Deutschland und Österreich am EU-Gerichtshof geführt. Oft wurden dann kleinere Änderungen umgesetzt – die aber nie richtig zielführend waren und von den meisten Ländern auch nicht umgesetzt wurden. Langfristig wird es unserer Meinung nach keine Kompromisse geben dürfen, und es ist heute schon absehbar, dass sich das EU-Recht definitiv durchsetzen wird. Abhängig von den kleinen „Nebenschauplätzen“ wird es hoffentlich in naher Zukunft dazu kommen, dass das Online-Glücksspiel von den Einschränkungen befreit wird. Schlimmstenfalls wäre es aber auch möglich, dass das Online-Glücksspiel komplett in der EU verboten wird.

Ein solcher Schritt ist aber sehr unwahrscheinlich, da den einzelnen Ländern jede Menge Steuereinnahmen durch ein Verbot von Online-Glücksspielen entgehen würden. Wir gehen davon aus, dass das Online-Glücksspiel in Deutschland in der Zukunft wesentlich freier gestaltet wird, und dass Anbieter aus anderen Ländern Ihre Angebote in Deutschland präsentieren dürfen.