Lösen Kryptowährungen herkömmliche Zahlungsmittel ab?

Silke Fisher - 23-08-2019

Kryptowährungen Als Kryptowährungen aufkamen, war die Welt skeptisch. Wie sollte ein Zahlungsmittel funktionieren, das es eigentlich gar nicht gab? Inzwischen konnten Bitcoin und Co. überzeugen und sind auch in der Welt der Online-Casinos angekommen. Sie werden hier sogar bereits als das Zahlungsmittel der Zukunft bezeichnet, das alle anderen Zahlungsmöglichkeiten ablösen könnte. Die Kryptowährung Bitcoin spielt eine besondere Rolle und passt in eine Welt, die auf ein stetiges Wachstum ausgelegt und dauernden Innovationen unterworfen ist, besonders gut hinein.

Neue Zahlungsmittel braucht die (Casino-)Welt!

Wir alle, ob Spieler oder Nicht-Spieler, haben das Bild eines klassischen Casinos im Kopf: Da sitzen die Spieler und schieben ihre Jetons beim Roulette hin und her und tauschen sie später gegen den Gewinn ein. Oder sie werfen die Geldscheine auf den Tisch, wenn sie ihren Einsatz beim Pokern machen. Die Realität sieht allerdings nicht in jedem Fall so aus, denn Online-Casinos haben die klassischen Casinos in der Beliebtheit beinahe überholt. Mit ihnen kommen neue Formen der Bezahlung – Kryptowährungen sind in den Online-Casinos angekommen. Beide wissen ihre Nutzer zu Anhängern zu machen und überzeugen mit zahlreichen Vorteilen. Wobei in beiden Fällen von einem Wachstumsmarkt die Rede ist, denn der Markt für Online-Casinos wird täglich größer. Bis zum Jahr 2021 erwarten Experten, dass die Umsätze der Online-Casinos auf rund 55 Milliarden Euro steigen werden. Gleichzeitig wächst die Zahl der Anbieter, die Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Der Vorteil: Diese Kryptowährungen sind nicht abhängig von der Entwicklung realer Währungen. Sie sind nicht an ein Land gebunden und können weltweit eingesetzt werden. Der Nutzer muss seine Einsätze nicht von einem speziellen Rechner aus starten und kann dennoch bezahlen.

Kryptowährungen und ihre Vorteile

Nutzer von Online-Casinos profitieren von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether und Litecoin, wobei die Vorteile dieser Währungen auf beiden Seiten liegen. Der Anbieter von Online-Casinos zeigt mit der Implementierung der Kryptowährung, dass er auf dem aktuellen Stand der Entwicklung und offen gegenüber Innovationen und Trends ist. Der Nutzer hingegen muss keine althergebrachten Buchungsvorgänge mehr abwarten, denn die Transaktionen mit Bitcoin und Co. werden direkt ausgeführt. Die Zahlungen sind wie gesagt von der ganzen Welt aus möglich, das heißt, dass der Gambler sogar im Urlaub gemütlich im Liegestuhl sitzen und per Smartphone seine Einsätze platzieren kann. Die Zahlungen sind bei Bitcoin auch anonym möglich, sodass die stetig geforderte Diskretion auf einem Höchstmaß gewahrt bleibt. Werden Kryptowährungen korrekt verwendet, gelten sie als ebenso sicher wie die Bezahlung mit der herkömmlichen Währung.

Teilweise Skepsis in Online-Casinos vorhanden

In einer Welt, die Online-Casinos und überhaupt das Gambling nur eingeschränkt akzeptiert und in der diese Branche immer wieder mit neuen Vorgaben und Repressalien zu kämpfen hat, könnte es eine Kryptowährung allerdings schwerhaben. Experten sehen zwar, dass Bitcoin die weltweite Nummer eins der Zahlungsmittel in der Onlinewelt werden könnte, doch sie sprechen hier immer noch im Konjunktiv. Einige Betreiber von Online-Casinos setzen nach wie vor auf althergebrachte Zahlungsmittel und offerieren Überweisung, Kreditkarte oder – ganz verwegen! – Paypal und Skrill. Doch sie gehen längst noch nicht alle mit der Zeit und bieten auch Kryptowährungen mit all ihren Vorteilen an. Somit ist die Nachfrage nach Bitcoin und ähnlichen Währungen zwar vorhanden, doch die breite Masse an Online-Casino-Betreibern bietet diese noch nicht an. Um das beliebteste Zahlungsmittel zu werden, müsste der Trend jedoch auf genau diese Masse übergreifen. Dann könnte er im täglichen Einsatz überzeugen.

Fazit zu Kryptowährungen in Online-Casinos

Unter Erreichen optimaler Bedingungen und angesichts der wachsenden Akzeptanz unter Spielern könnten Kryptowährungen die Welt der Online-Casinos erobern und das beliebteste Zahlungsmittel werden. Derzeit sieht es aber noch nicht aus, als wäre das in naher Zukunft der Fall. Zu groß ist das Sicherheitsbedürfnis vieler Spieler und vor allem der Betreiber der Online-Casinos. Experten sehen jedoch den Tag kommen, an dem Bitcoin und ähnliche Währungen die konventionellen Zahlungsmittel in der Gamblingwelt abgelöst haben werden.