Welche Neuerscheinungen und Trends gibt es auf der E3?

Silke Fisher - 19-06-2019

E3 expo 2019Wie jedes Jahr zu dieser Jahreszeit, steht auch dieses Mal ein Pflichttermin für alle Video- und Computerspiele-Fans auf dem Kalender. Die Electronic Entertainment Expo, kurz E3 genannt, fand Anfang Juni in Los Angeles statt und sehr viele Fachbesucher und Fans pilgerten dorthin um sich über Neuerscheinungen und Trends zu informieren und eventuell das eine oder andere Spiel auszuprobieren.

Die diesjährige E3 verlief jedoch etwas anders ab, denn viele Neuerscheinungen kommen erst 2020 in die Geschäfte und deswegen konnte nicht wirklich etwas Konkretes gezeigt und präsentiert werden. Aus diesem Grund gab es Andeutungen, wie die neuen Spiele, Software und Hardware aussehen werden und wann ungefähr mit einer Markteinführung zu rechnen sei. Unter den Spieleentwicklern und Publisher fanden sich auch dieses Jahr klangvolle Name wie Nintendo, Square Enix, Ubisoft, Microsoft, Developer Digital und Bethesda Softworks. Sony war zum ersten Mal nicht dabei und EA hatte im Vorfeld auf einem eigenen Event über seine Produkte informiert. Ein Trend ließ sich jedoch herauskristallisieren. Die klassische Konsole wird irgendwann aussterben und zum Museumsstück werden, denn die Zukunft liegt im Streaming.

Hier ist ein kleiner Überblick darüber, was wir in nächster Zeit zu erwarten haben.

Neue Spielkonsolen

Dieses Jahr müssen sich Videospielfans noch mit den Konsolen zufriedengeben, die sie schon besitzen und sich bis Weihnachten 2020 gedulden, um dann eine wirklich richtig gute Spielkonsole in den Händen halten zu können. Doch dann kommen mit der PlayStation 5 und der Xbox Scarlett zwei Konsolen in die Läden, die alles andere in den Schatten stellen werden. Aber auch Atari meldet sich mit einer neuen Spielkonsole und überrascht so ziemlich alle.

Atari VCS

Atari meldet sich nach Jahrzenten mit einer eigenen Konsole zurück und so mancher ältere Spieler wird sich darüber freuen. Schon auf der E3 2018 wurde angedeutet, dass eine Konsole in die Geschäfte kommen soll. Nach erfolgreichem Crowdfunding ist es in etwas mehr als einem halben Jahr soweit. Im März 2020 kommt die Atari VCS in den Handel und es wird mehrere Varianten davon geben. Noch gibt es kaum Informationen über die VCS, aber das Modell VCS 400 Onyx soll 4GB RAM haben und ohne Kontroller 250 USD kosten. Die Ersten die eine VCS bekommen werden, sind die, die Atari über das Portal Indiegogo unterstützt haben.

Sony PlayStation 5

Sony war dieses Jahr nicht auf der E3 vertreten und hat per Videostream eine Pressekonferenz ins Netz gestellt. Dort wurde verkündet, dass nächstes Jahr die PS5 in die Geschäfte kommen soll. Leider gab es keine weiteren Informationen.

Microsoft Xbox Scarlett

Was bei den anderen Herstellern noch geheim ist, wird bei Microsoft publik gemacht. Ausführliche Details gibt es auch vom Hause Microsoft nicht, aber es wurde Spannendes verraten. Die neue Xbox wurde unter dem Name Project Scarlett vorgestellt. Sie soll in wahrscheinlich drei Varianten auf dem Markt kommen. Eine davon wird ein günstigeres Einstiegsmodell sein und die anderen beiden liegen dann im höheren Preissegment, mit entsprechender Austattung.

Zur Ausstattung gehören 8k Auflösung, bis zu 120 Bilder pro Sekunde, GDDR 6 RAM, AMD Zen-2-Prozessoren und Navi-Technologie als Grafikkarten, Ray Tracing in Echtzeit dank Hardwarebeschleunigung, neue SSD Generation die als Virtual RAM genutzt wird und dank CPU und GPU wird die Konsole viel schneller als ihre Vorgängerin sein.

Nintendo

Aus dem Hause Nintendo kamen nur sehr spärliche Informationen und es wurde nichts Konkretes verraten. Nur so viel ist bekannt, dass neue Spiele herauskommen werden.

Spiele

Für alle diese Konsolen wird es eine Reihe von verschiedenen Spielen geben. Manche, wie Cyberpunk 2077 werden neu und manche, wie Halo – Infinite, eine Fortsetzung sein. Bleibt zu erwarten, ob und wie viele dieser Spiele als Slot oder Videospiel für mobile Geräte rauskommen werden. Dann könnte man von überall aus spielen.